Home Up Uelzen wo wie was Thaki Galerie Spezielles Kunst Links Archiv Impressum unsere Plugins Thakis Gedenken

 

Composing  Hans-Joachim Thalau



Themen

„was gab's zu sehen“

2019

„Über den Rand geschaut“

2013 bis 2016

Das gabs zu sehen

         mehr

 

 

Sehenswürdigkeiten

Übersicht

Videos / Diashows

2017 und 2018

alle Videos / Diashows aus den Vorjahren

Schwimmbäder

UELZEN

BAD BEVENSEN

[mehr] 

ROSCHE

[mehr] 

EBSTORF

[mehr] 

WIEREN

[mehr] 

BIENENBÜTTEL

[mehr] 

nach oben

über den Rand geschaut

Andere

 

Ausstellung in der Kunsthalle Oktogon in Hitzacker 2014

Hizacker, Sonntag den 7. September

Klaus Wieczorek, Leiter des Kunsthauses Oktogon in Hitzacker, lies es sich nicht nehmen
die Ausstellung der Künstler Wolfgang Opitz aus der Altmark und Herbert W. Berger aus dem Wendland zu eröffnen.
»Schillernde Detailvielfalt prägen die Acrylbilder von Herbert W. Berger, vor dem die Skulpturen von Wolfgang Opitz wie Wächter stehen. Farbspiele und Helldunkel-Kontraste laden ein.
Manchmal erinnern sie an die Komposition aus Lichtflecken, die die Kirchenfenster auf den Boden
werfen, manchmal an unscharfe Fotos eines Dschungels, manchmal an aus dem Weltraum gemachte Abbildungen der Oberfläche der Erde.
Aus abstrakten Formen lösen sich Geschichten - man könnte auch sagen: jene laden ein, diese
hineinzudenken. Ein Tanz um ein Feuer. Die pfingstlichen Zungen. Wimmelndes Meeresgetier.
Den starken Bezug auf die Formen der Natur, der in diesen Bildern deutlich wird und der freilich nie
ein ungebrochener ist, teilen die Gemälde mit den Bildhauerwerken«. T. Janssen, Elbe Jetzel Zeitung.

 

     
     
     
     
     
     
     
  nach oben  

© 2007-2019 by Photo Graphic Lab | alle Rechte vorbehalten